Monthly Archives: Februar 2020

Star Trek-Ikone William Shatner beruft sich auf „Bitcoin Trader Creator“

William Shatner hat die Kontroverse um Craig Wright offiziell kommentiert. Laut der Star Trek-Legende ist Wright definitiv kein Satoshi Nakamoto .

Für den Fall, dass Sie noch eine vernünftige Stimme brauchen, die Ihnen sagt, dass Craig Wright nicht der Schöpfer von Bitcoin ist, ist William Shatner gerade herausgekommen und hat es gesagt.

Der Star Trek-Star, der für seine Rolle als Captain Kirk geliebt wurde, wurde auch in seinen Ansichten zu Kryptowährungen ausgesprochen.

Shatner trifft auf Twitter auf den Zorn der Bitcoin Trader Fans

Als langjähriger Fan von Bitcoin Trader und Ethereum hat Shatner Craig Wrights Behauptung, er sei Satoshi Nakamoto, nicht allzu freundlich gegenübergestanden. Die Bitcoin Trader Kontroverse begann mit einer Antwort auf Shatners Tweet zum Satoshi Roundtable-Event. „Hoffentlich war der falsche Satoshi nicht da“, sagte er – was zu einer Bitcoin Trader Fehde zwischen Shatner- und BSV-Fans führte.

Shatner beschloss, sich mit der Frage zurückzuhalten, warum Wright seine klare Verbindung zu Satoshi nicht nachweisen kann.

Sogar Wrights Partner in der Kriminalität, Calvin Ayre, sagte: „Er kann alles beweisen …“

Das Argument wurde jedoch von da an immer hitziger.

Shatner hat dann getwittert, dass er, wenn Wright behauptet, die Schlüssel zu haben, einfach eine Nachricht damit unterschreiben sollte.

Stattdessen beschloss Wright, Erklärvideos und verschlungene Antworten herauszugeben, die nur die Dinge verschleiern. „Die Befragung eines Richters verschwendet nur die Zeit des Gerichts und überlässt die Entscheidung der Prüfung, was präsentiert wurde und was nicht“, schreibt Shatner.

In diesem Moment begann die Armee von Bitcoin SV, Shatner mit Antworten zu beschießen. Einige sagten Shatner, er solle „lesen“, dass er „kindisch“ sei und „nichts weiß“.

Shatner nahm jedoch alles in Kauf. „Dann halt die Klappe und hör auf zu jammern …“, schreibt er auf Twitter.

Bitcoin

Die Quintessenz

Am Ende des Gesprächs hatte Shatner seine Meinung zu der Kontroverse klar zum Ausdruck gebracht: Craig Wright ist definitiv kein Satoshi. Was als grundlegender Tweet über das Satoshi Roundtable-Event begann, löste eine heftige Kontroverse über den Erfinder von Bitcoin (BTC) aus.

Jedes Mal, wenn „Satoshi“ erwähnt wird, gelingt es der Bitcoin SV-Fangemeinde, das Gespräch zu zwingen, über Craig Wrights zweifelhafte Behauptungen zu sprechen. Wright behauptete sogar, Bitcoin und Bitcoin Cash schulden ihm mehr als 100 Milliarden Dollar, weil sie ihren Vertrag gebrochen hatten.

Obwohl Shatner wahrscheinlich über den Austausch verärgert ist, wird er zweifellos in der Nähe der Kryptowährungsbranche bleiben. Wie BeInCrypto im Juni letzten Jahres berichtete, sieht Shatner in Ethereum eine Chance, „Science-Fiction zu machen“.

Der Goldman Sachs-Partner, der die Kryptobemühungen der Bank geleitet hat, verlässt das Unternehmen

Bloomberg berichtet, dass Rana Yared, die Goldman Sachs-Partnerin, die einst die aufkeimenden Kryptowährungsbemühungen der Bank angeführt hatte, den Wall Street-Riesen verlässt.

Yared wurde 2018 zum Partner von Goldman Sachs ernannt, nachdem er 2006 in das Bitcoin Code Unternehmen eingetreten war

Wie am Mittwoch berichtet , „spielte Yared eine Schlüsselrolle in einer Bitcoin Code Gruppe, die das firmeneigene Bitcoin Code Kapital in aufstrebende Technologieunternehmen investierte und dabei half, große Bitcoin Code Gewinne für die Handelseinheit zu erzielen“.

Aber es war ihre Arbeit beim Aufbau von Goldmans internen Kryptobemühungen, die in einem Profil der New York Times von 2018 gezeigt wurden . Sie sagte der Veröffentlichung, dass „ich mich nicht als einen wahren Gläubigen bezeichnen würde, der aufwacht und denkt, dass Bitcoin die Welt übernehmen wird.“

„Bei fast allen Beteiligten ist persönliche Skepsis auf den Tisch gekommen“, wurde sie zitiert.

In diesem Interview sprach sie das Interesse institutioneller Firmen am Kryptoraum an und bemerkte: „[i] t schwingt mit uns mit, wenn ein Kunde sagt: ‚Ich möchte Bitcoin- oder Bitcoin-Futures halten, weil ich denke, dass dies ein alternatives Geschäft ist Wert.'“

In verwandten Nachrichten scheint es einen Konsens über Phase 1.5 zu geben, in dem Ryan erklärt : „So ziemlich jeder, mit dem ich gesprochen habe – Kundenteams (eth1 und eth2), Protokollforscher (eth1 und eth2), Community-Mitglieder, Benutzer usw. – möchte um dies Realität werden zu lassen. “

Bitcoin

Während Drake sagt, dass Phase 0 zu 99% beendet ist. „Phase 1 ist fast fertig, wie 90%“, sagt er

Es passiert also, und Phase 1.5 ist ein wichtiger Meilenstein nach dem Start der PoS-Blockchain (Proof of Stake) in diesem Sommer.

„Sobald wir Client-Implementierungen der Phase 1 haben, wird das Prototyping einer Phase 1.5 eine hohe Priorität haben“, sagte Ryan.